Wie alles begann...

Es fing damit an, dass der Bauverein neue Spikes zur Taubenabwehr am Haus anbringen wollte. Wir haben protestiert, Infos zur Situation der Stadttauben gegeben und vorgeschlagen, einen Dachboden für einen betreuten Taubenschlag zur Verfügung zu stellen. Zu unserer grenzenlosen Überraschung wurde der Vorschlag positiv aufgenommen und eine spannende Zusammenarbeit begann.

 

Wir haben einen Verein gegründet und der Bauverein erklärte sich bereit, die Kosten für den Umbau des Dachbodens zu übernehmen. Wir, die Schalker Täubchen, erklärten uns im Gegenzug bereit, für die Einrichtung und Betreuung des Schlages verantwortlich zu zeichnen, also auch für alle damit verbundenen Kosten aufzukommen. Wir sind ein sehr kleiner Verein und auf Spenden angewiesen.

 

Eine Förderung des Projekts erfolgte im Rahmen des Quartierfonds Schalke, welcher über das Förderprogramm des Bundes und des Landes NRW "Soziale Stadt - Investitionen im Quartier" finanziert wird.

 

Diese Fördergelder wurden für die Inneneinrichtung des Schlages verwandt.

 

Wir haben eine Ausnahmegenehmigung vom Fütterungsverbot vom Ordnungsamt bekommen und haben inzwischen schon einen großen Teil der hier im Quartier lebenden Tauben in unseren Schlag locken können. 

 

Einige haben den Schlag mittlerweile als ihr Zuhause angenommen, andere brüten leider immer noch draußen, vor allem im Turm der nahegelegenen Georgskirche, und kommen nur zum Fressen in unseren Schlag.

 

Daher wäre es wichtig, die draußen noch vorhandenen Brutplätze der Tauben für diese unzugänglich zu machen, damit sie die neue Möglichkeit annehmen.

 

Wir haben dazu im Sommer 2022 Kontakt mit dem Propst aufgenommen, sind aber bisher leider noch zu keinem Ergebnis gekommen.

info@schalkertaeubchen.de

 

 

Amtsgericht Gelsenkirchen 

VR-Nr.2543

Steuer-Nr.319/5906/6289

Gläubiger-ID:DE73ZZZ00002466432